Shooting-Tipps


Wie du dich auf ein Fotoshooting mit FINK Positive vorbereiten kannst

Mit ein wenig Vorbereitung kannst du viel zur Qualität deiner Fotos beitragen: Überlege dir vor deinem Shooting, was du anziehen möchtest. Gerne berate ich dich hinsichtlich Stil und Farben.

Seid ihr zu zweit oder eine Gruppe wählt ihr bitte Outfits aus, in denen ihr euch wohlfühlt und die optisch zueinander passen. Bitte verzichtet auf große Aufdrucke oder Muster und zu viele Farben. Das bringt Unruhe ins Bild und lenkt von eurer Ausstrahlung ab.

Wenn ihr die Farben der Kleidung aufeinander abstimmt, ist das wunderbar, beispielsweise Weiß und Blautöne. Oder: Schwarz, Weiß und Grautöne. Oder: Braun- beziehungsweise Erdtöne und Weiß. Das sind nur Vorschläge. Was ihr sonst noch mitbringt: Gute Laune und Zeit. Der Rest ergibt sich spontan.

Du hast ein „Markenzeichen“? Einen Lieblingshut? Oder ein anderes Accessoire, das zu dir gehört? Bitte unbedingt mitbringen!

Portrait-Fotografie: Tipps für Brillenträger

Du bist Brillenträger? Wunderbar! Deine Brille gehört zu dir und deshalb unbedingt mit auf’s Foto. Bitte bringe deine entspiegelte Alltags- oder Lieblingsbrille frisch geputzt mit zum Shooting.

Hinweis: Bildschirmbrillen eignen sich nicht für Foto-Shootings, weil der Blaufilter zu stark reflektiert.

Stichwort selbsttönende Brillen: Manche Menschen tragen eine Alltagsbrille, deren Gläser sich bei UV-Licht verdunkeln. Wenn du eine selbsttönende Brille trägst und keine geeignete Zweitbrille hast, rate ich dir, deine Portraits in einem Foto-Studio anfertigen zu lassen. Da wir outdoor shooten, werden sich deine Brillengläser stark eintönen. Von Portraits mit verdunkelten Gläsern rate ich allerdings ab – es sei denn, die Verdunkelung ist gewollt und soll im Endergebnis genauso rüberkommen. Die Augenpartie ist in der (Portrait-)Fotografie das A & O. Die Prognose für eine nachgelagerte partielle Belichtungs- und Farbkorrektur dieses sensiblen Bereichs ist bei selbsttönenden Gläsern ungewiss. Zudem ist das ein erheblicher Mehraufwand – und dennoch bleibt das Ergebnis meist hinter den Erwartungen zurück.

Styling-Tipps für dein Shooting

Dass du mit gepflegten, möglichst frisch gewaschenen Haaren zum Shooting kommst, versteht sich. Lange Haare können sowohl offen als auch zusammengebunden oder gesteckt getragen werden. Männer sollten beim Rasieren darauf achten, dass keine Stoppeln stehen bleiben. Ein Bart sollte gepflegt und in Form gebracht werden. Wenn wir Fotos mit Krawatte machen, bringst du deinen Krawatten-Knoten bitte fertig gebunden mit zum Shooting, ok?

Dein Styling wird authentisch abgebildet. Deshalb brauchst du dich nicht extra stark schminken. Im Gegenteil: Dezentes Make-up im alltagstauglichen Look für frisches Aussehen ist wunderbar. Bitte trage dein Make-up gleichmäßig auf, um unschöne Ränder oder Unregelmäßigkeiten zu vermeiden und achte darauf, dass dass kein Lippenstift auf den Zähnen verbleibt.

Übrigens: Dezenter Schmuck ist willkommen. Allerdings sind Kettenanhänger, die während des Shootings immer wieder verrutschen oder sich verdrehen, ungeeignet.

Ganz wichtig: Du kommst bitte bereits fertig zurechtgemacht zum Shooting. Achte darauf, dass dir deine Outfits gut passen und weitgehend fussel- und knitterfrei sind.

Bildbearbeitung: So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Selbstverständlich liegt mein Fokus darauf, dich vorteilhaft zu fotografieren. Nach dem Shooting bearbeite ich alle Auswahlfotos nach Farbe, Licht und Ausschnitt. Außerdem retuschiere ich Kleinigkeiten wie Hautunebenheiten, Glanzlichter, Fusseln auf der Kleidung oder Störendes im Hintergrund. Was ich nicht anbiete: Veränderungen der Gesichts- und Körperproportionen und andere menschenverändernde Photoshop-Arbeiten, wie zum Beispiel die Entfernung eines Doppelkinns oder die Vergrößerung der Augen.

Also überlege es dir: Wenn du authentische Fotos möchtest, bist du bei mir richtig! Wer Wert auf stärkere Optimerungen legt, sollte sich ein Fotostudio suchen, das beim Shooting eine perfekt-gezielte Ausleuchtung anbietet und spezielle Bildbearbeitungswünsche im Nachhinein umsetzt.

Perfekt vorbereitet ins Shooting für Bewerbungsfotos und Businessfotos

Bei der Vorbereitung auf ein Business-Shooting oder Bewerbungsfotoshooting gibt es noch ein paar Dinge, an die du auch denken solltest: So bereitest du dich optimal auf ein Bewerbungsfotoshooting oder ein Businessfotoshooting vor.

Und das bringe ich mit …

Den Vorschlag für eine geeignete Location, meine Kamera, Spaß am Fotografieren und ehrliches Interesse für das, was dich / euch ausmacht.


Brigitte Fink
Tel.: 0171 2133774 | E-Mail: brigitte@fink-positive.com

Copyright © 2023

Impressum | Datenschutz

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: